EDEKA ROSENGARTEN TEL 04108413880  ADRESSE Eckeler Straße 7  |  21224 Rosengarten

Spendenaufruf

8 Dec 2019

Ein Autismus-Begleithund für Kimi Sasse 

 

Wir wenden uns heute mit einem sehr emotionalen Anliegen an Sie und hoffen auf Ihre Mithilfe: Der siebenjährige Kimi Sasse aus Klecken leidet seit seiner Geburt an einem seltenen Gendefekt, dem Kleefstra-Syndrom, sowie frühkindlichem Autismus und Epilepsie. Kimi vermied als Baby jeglichen Blickkontakt und mochte keine körperliche Nähe. Durch eine extreme Muskelhypotonie (wenig Körperspannung) konnte er sich nicht alleine drehen, sitzen oder sich vorwärtsbewegen. Durch die Behandlung von Therapeuten lernte Kimi sitzen, robben, krabbeln und sogar laufen – nur das Sprechen blieb bis heute aus. Heute neigt Kimi aufgrund seines Autismus zu Autoaggressionen. Er schlägt seinen Kopf gegen die Wand oder auf den Boden. Seine Eltern Karen und Michael können Kimi nicht aus den Augen lassen und müssen ständig aufpassen, dass er sich nicht selbst verletzt. Er erkennt keine Gefahren, reißt sich los und läuft weg. Kimi ist rund um die Uhr zu 100 Prozent auf Hilfe, Unterstützung und Pflege angewiesen. Karen, Michael und auch Kimis älterer Bruder kommen dadurch oft an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. 
Seine Familie wünscht sich sehr, dass Kimi als frühkindlicher Autist seinen Platz in der Gesellschaft findet und später ein glückliches und eigenständiges Leben führen kann. Durch das WZ-Hundezentrum hat Familie Sasse erfahren, dass ein speziell für Kimi ausgebildeter 
Autismus-Begleithund seinen Alltag erleichtern und sicherer machen, sowie seine Entwicklung wesentlich fördern könnte. Ein Autismus-Begleithund kann Weglauftendenzen unterbinden, Kimi suchen und auffinden, falls er doch mal ausbüxt. Er kann ihn in Situationen beruhigen, in denen er Angst hat und wütend oder aggressiv wird. Er kann Kimi im Straßenverkehr und bei Ausflügen mit Hilfe einer Autismus-Leine begleiten, ihm ein Freund, Beschützer und Spielkamerad sein.
Ein speziell auf die Bedürfnisse von Kimi ausgebildeter Autismus-Begleithund würde Kimi große Chancen auf ein besseres Leben ermöglichen und auch seine Familie entlasten. 
Die Ausbildung eines Autismus-Begleithundes dauert zwei Jahre und wird vom WZ Hundezentrum übernommen. Die liebevolle Aufzucht, die professionelle Ausbildung des Hundes und auch die Schulung der Eltern als Hundeführer kostet insgesamt 26.000 Euro.
Eine Summe, die Kimis Familie mit zwei Kindern nicht alleine aufbringen kann. Daher bitten wir Sie im Namen der ganzen Familie Sasse ganz herzlich um Ihre Unterstützung und sind dankbar für jede noch so kleine Spende auf folgendes Konto:
Spendenkonto Servicehundezentrum e.V. 
Ostsee Sparkasse Rostock 
IBAN: DE37 1305 0000 0201 1056 16 
BIC: NOLADE21ROS  
Verwendungszweck: Assistenzhund für Kimi


Eine Spendenquittung kann ausgestellt werden. 

Wir von Edeka Meyer hoffen, dass wir für Kimi durch diesen Spendenaufruf eine schöne Summe für den dringend benötigten Autismus-Begleithund zusammen bekommen! Wir bedanken uns im Namen von Kimi für jeden gespendeten Euro!

 

Ich liebe es
Please reload

Aktuelle Einträge

March 23, 2020

Please reload

Kategorie
Archiv
Please reload